0
Thomas Küster im zukünftigen Medienraum: Hier sollen.bald Filmvorführungen und Besprechungen stattfinden. - © Saskia Jochheim
Thomas Küster im zukünftigen Medienraum: Hier sollen.bald Filmvorführungen und Besprechungen stattfinden. | © Saskia Jochheim

Natzungen Sprachwissenschaftler erweckt die alte Natzunger Schule zu neuem Leben

Neue Nutzung: In der ehemaligen Volksschule sollen bald Erwachsene das Lesen und Schreiben erlernen

Saskia Jochheim
07.05.2016 | Stand 06.05.2016, 21:03 Uhr

Natzungen. Thomas Küster sitzt auf dem Schulhof. Auf einer alten Tischtennisplatte aus Beton. Die untergehende Sonne im Gesicht und im Rücken das Gebäude aus den 1920er Jahren, in das bald neues Leben einziehen soll. Naja, ein bisschen Leben ist schon wieder in der alten Volksschule. Dort wohnt, räumt, bastelt und renoviert der Mann, der gerade alles daran setzt, das ehrwürdige Haus wieder zu dem zu machen, was es einmal war: Ein Ort des Lehrens und Lernens.

realisiert durch evolver group