Klärungsbedarf: SVR-Spieler Mirko Schuster bekam von Schiedsrichter Tarik Damar nach Spielende die Rote Karte zu sehen. - © Joel Beinke
Klärungsbedarf: SVR-Spieler Mirko Schuster bekam von Schiedsrichter Tarik Damar nach Spielende die Rote Karte zu sehen. | © Joel Beinke

NW Plus Logo Rödinghausen Rot wegen vermeintlicher Tätlichkeit: SV Rödinghausen legt Einspruch ein

Das aufwühlende Spiel gegen den Wuppertaler SV beschäftigt die Verantwortlichen immer noch. Am Freitag steht das letzte Spiel des Jahres bei Fortuna Köln an.

Andreas Gerth

Rödinghausen. Fußball-Regionalligist SV Rödinghausen ist mit der Entscheidung von Schiedsrichter Tarik Damar, der SVR-Spieler Mirko Schuster nach dem Abpfiff des jüngsten Heimspiels wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit die Rote Karte gezeigt hatte, nicht einverstanden und hat Einspruch eingelegt. Das aufwühlende Spiel gegen den Wuppertaler SV (Endstand 1:1) beschäftigt die Verantwortlichen noch immer.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!