In der Lübbecker Straße in Löhnes Zentrum sind einige Geschäfte angesiedelt. - © Niklas Tüns
In der Lübbecker Straße in Löhnes Zentrum sind einige Geschäfte angesiedelt. | © Niklas Tüns

NW Plus Logo Löhne 2G im Einzelhandel sorgt für Kritik und Mehraufwand

Von einem Tag auf den anderen müssen Geschäfte kontrollieren. Bis einschließlich Dienstag galt eine Übergangsfrist, in der Stichproben zulässig waren.

Elena Ahler

Löhne. Wer shoppen gehen will, muss seit Samstag geimpft oder genesen sein. Der Einzelhandel muss jeden Kunden auf einen 2G-Nachweis überprüfen, bevor ihnen der Zutritt gewährt wird. Ausgenommen sind Geschäfte des täglichen Bedarfs. Für die Löhner Händler haben die ersten Tage mit der strengeren Regelung meist gut geklappt. Dennoch gibt es auch Kritik. "2G im Einzelhandel begrüße ich grundsätzlich, weil es zur Eindämmung des Infektionsgeschehen beitragen kann und wird...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema