0
Schick: Manche Stoffwindel-Modelle sind so hübsch anzusehen, dass sie schon fast als Oberbekleidung durchgehen. Eins davon hält Jasmin Beauregard hier an einem "Dummy" in die Kamera. - © MEIKO HASELHORST
Schick: Manche Stoffwindel-Modelle sind so hübsch anzusehen, dass sie schon fast als Oberbekleidung durchgehen. Eins davon hält Jasmin Beauregard hier an einem "Dummy" in die Kamera. | © MEIKO HASELHORST

Kirchlengern Wickeln wie Oma - in modern

Haut- und umweltfreundlich: Jasmin Beauregard wollte als Mutter den vielen Pampers-Müll vermeiden - nun berät sie als "Stoffwindelfee" Eltern in der ganzen Region

Meiko Haselhorst
16.03.2019 | Stand 16.03.2019, 07:43 Uhr

Kirchlengern. Am Anfang waren die eigenen Kinder. "Ich hab? schon beim zweiten darüber nachgedacht, von Einweg- auf Stoffwindel umzusteigen - weil ich den vielen Müll vermeiden wollte", erzählt Jasmin Beauregard. Weil sie nur mühsam an entsprechende Informationen kam und auch Respekt vor dem vermeintlichen Mehraufwand hatte, verschob sie den Plan auf ihr drittes Kind. Jonah ist nun fast drei Jahre alt. Seine Mama wird sich auch künftig noch mit Stoffwindeln befassen - beruflich.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group