Das Archivbild zeigt verpacktes Kokain. Die Jugendlichen sollen mit dieser Droge aber vorwiegend mit Marihuna gehandelt haben. - © Hauptzollamt Bielefeld
Das Archivbild zeigt verpacktes Kokain. Die Jugendlichen sollen mit dieser Droge aber vorwiegend mit Marihuna gehandelt haben. | © Hauptzollamt Bielefeld

NW Plus Logo Herford Jugend-Gruppe soll in Herford mit Marihuana und Kokain gehandelt haben

Die Vorwürfe gegen einen 19-Jährigen und seine drei Komplizen wiegen schwer. Er gehört zu einer Großfamilie, deren Mitglieder die Ermittlungsbehörden seit Jahren beschäftigen.

Jobst Lüdeking

Herford. Seit Jahren beschäftigen die Aktivitäten einer Großfamilie aus Herford die Polizei, die Bielefelder Staatsanwaltschaft und die Gerichte. Oft ging es Drogenhandel, teils im großen Stil, dann wieder um Massenschlägereien, etwa an der Steinstraße, und es ging auch schon um eine Messerstecherei mit lebensgefährlich Verletzten. Und natürlich gab es diverse Verurteilungen.Doch die scheinen auf ein jüngeres Mitglieder der Großfamilie keinen Eindruck gemacht und keinen Lerneffekt ausgelöst zu haben...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema