Auf diesem Feldweg an der Bäckerstraße hat sich die Tat ereignet. - © Mareike Patock
Auf diesem Feldweg an der Bäckerstraße hat sich die Tat ereignet. | © Mareike Patock

NW Plus Logo Enger/Herford Aus Psychiatrie entwichener Herforder sticht Mann in Enger nieder

Der tatverdächtige 40-Jährige war mit dem Opfer auf einem Spaziergang im Engeraner Ortsteil Oldinghausen – als er plötzlich ein Messer zog.

Mareike Patock
Jobst Lüdeking

Enger/Herford. Die Herforder Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung auf einem Feldweg in Enger. Der Fall ist überaus brisant: Der tatverdächtige 40-jährige Mann war, wie die nw.de erfuhr, erst am Morgen der Tat aus der Herforder Psychiatrie entwichen. Und erst einen Tag zuvor war der Erkrankte – auf Antrag der Herforder Ordnungsbehörden und aufgrund eines Beschlusses des Amtsgerichts Minden – in die psychiatrische Einrichtung des Herforder Klinikums eingeliefert worden.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema