Die neue Virusvariante ist im Kreis Herford mittlerweile vorherrschend. - © Pixabay
Die neue Virusvariante ist im Kreis Herford mittlerweile vorherrschend. | © Pixabay

NW Plus Logo Kreis Herford Landrat Müller: "Wir sind mitten in der Omikron-Welle"

Die Corona-Fälle steigen massiv, Omikron ist schon die vorherrschende Variante. Um Infizierte und Kontaktpersonen so schnell es geht zu informieren, setzt der Kreis auf SMS.

Susanne Barth

Kreis Herford. 150 Personen infizieren sich täglich im Kreisgebiet mit Corona. Diesen Durchschnittswert nennt Gesundheitsdezernent und Krisenstabsleiter Norbert Burmann bei einer extra anberaumten Pressekonferenz im Kreishaus. "Die Fälle steigen ganz massiv", sagt Burmann - allein im jüngsten Kreisupdate ist von 198 Neuinfektionen die Rede. Landrat Jürgen Müller fügt hinzu: "Wir sind mitten in der Welle. Und wir befürchten, dass die Zahlen schnell extrem nach oben gehen." Das liege an der Virusvariante Omikron, die deutlich ansteckender ist als die vorherigen Corona-Varianten.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema