Statt ins Rathaus kommen zu müssen, könnten die Herforder auch online wichtigen Sitzungen beiwohnen - wenn sich denn alle Politiker einverstanden erklären. Das scheint allerdings nicht so zu sein. - © Natalie Gottwald (Archivbild)
Statt ins Rathaus kommen zu müssen, könnten die Herforder auch online wichtigen Sitzungen beiwohnen - wenn sich denn alle Politiker einverstanden erklären. Das scheint allerdings nicht so zu sein. | © Natalie Gottwald (Archivbild)
NW Plus Logo Herford

Der Wunsch nach Live-Übertragung im Internet weckt Ängste

Teile der CDU- und der SPD-Fraktion wollen kein Streaming in politischen Sitzungen. Dafür gibt es Gründe - ebenso wie für eine Übertragung im Netz.

Corina Lass

Herford. Wichtige Themen haben Herfords Bau- und Umweltpolitiker jetzt beraten. Themen, die in den nächsten Jahren die Stadt verändern werden. Live dabei sein konnten nur wenige: Die Sitzung wurde nicht im Internet übertragen. Das scheint auch die Richtung für die Zukunft zu sein. Dabei würde Bürgermeister Tim Kähler gerne streamen. Allerdings nur, wenn alle Ratsmitglieder einverstanden seien. Das ist vor allem in Teilen der CDU und der SPD nicht der Fall. Und von Personen, die ihr Veto einlegen, darf weder Bild noch Ton ins Internet übertragen werden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG