600 Tonnen Salz lagern auf dem Gelände der SWK. Geschäftsführer Wolfgang Rullkötter sieht Eis und Schnee entspannt entgegen. - © Ralf Bittner
600 Tonnen Salz lagern auf dem Gelände der SWK. Geschäftsführer Wolfgang Rullkötter sieht Eis und Schnee entspannt entgegen. | © Ralf Bittner
NW Plus Logo Herford

Extreme Wetterwarnung: Wie sich Herford auf Eis und Schnee vorbereitet

SWK, Feuerwehr und Rettungsdienst sind gerüstet für einen unwetterartigen Wintereinbruch. Die stärksten Schneefälle werden in der Nacht zu Sonntag erwartet. Warum in Herford weniger Salz gebraucht wird.

Natalie Gottwald

Herford. Unwetterwarnung am Wochenende für den Kreis Herford: Langanhaltende und mitunter kräftige Schneefälle, Schneestürme und Glatteisbildung sagt der Deutsche Wetterdienst für die Region voraus. „Wir sind vorbereitet", sagt Wolfgang Rullkötter, Geschäftsführer der Servicegesellschaft für Wirtschaft und Kommunen (SWK) in Herford. Voraussichtlich werde es am späten Samstagnachmittag losgehen. „Wir starten schon um 3 Uhr nachts und sind dann durchgängig über den gesamten Samstag, Sonntag und Montagmorgen im Einsatz", so Rullkötter...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG