Das Ehepaar Meier aus Herford findet die Impfreihenfolge ungerecht. Sie fordern, als pflegende Angehörige früher geimpft zu werden. - © Symbolbild (Pixabay)
Das Ehepaar Meier aus Herford findet die Impfreihenfolge ungerecht. Sie fordern, als pflegende Angehörige früher geimpft zu werden. | © Symbolbild (Pixabay)
NW Plus Logo Herford

Pflegende Angehörige finden Impfreihenfolge ungerecht

Ein Herforder pflegt mit seiner Ehefrau die Eltern. Die Senioren werden bald geimpft, doch die Pflegenden nicht. Ein Unding, findet das Herforder Ehepaar und wendet sich an den Gesundheitsminister.

Wiebke Wellnitz

Herford. Wer zuerst gegen das Coronavirus geimpft wird, das hat das Bundesgesundheitsministerium auf Basis der Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (RKI) am 15. Dezember 2020 festgelegt. Doch die Impfreihenfolge finden Michael und Christina Meier (Namen von der Redaktion geändert) aus Herford ungerecht: Er und seine Ehefrau pflegen seine Eltern. ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema