800 Betten hat das Klinikum Herford. Ein Teil der Räumlichkeiten wird für Corona-Verdachts- oder bestätigte Fälle vorgehalten. - © Klinikum Herford
800 Betten hat das Klinikum Herford. Ein Teil der Räumlichkeiten wird für Corona-Verdachts- oder bestätigte Fälle vorgehalten. | © Klinikum Herford
NW Plus Logo Herford

Zwischen Corona und Grippe: Vier Fakten zur Lage im Klinikum Herford

Die kalte Jahreszeit kündigt sich an. Experten rechnen damit, dass die Corona-Zahlen weiter steigen werden. Auch im Klinikum Herford gibt es dafür Anzeichen. Ein Überblick.

Alexander Graßhoff

Herford. Anstrengende Monate liegen hinter dem Personal des Klinikums Herford. Und weitere stehen bevor. "Wir sehen, dass die Zahl von Menschen, die wegen Atemwegserkrankungen behandelt werden, zunimmt. Auch bei Covid-19 Patienten steigen die Zahlen", sagt Thorsten Pohle, Chefarzt der Medizinischen Klinik I, der für die Behandlung der Coronavirus-Patienten verantwortlich ist. Derzeit würden sieben Menschen wegen ihrer Corona-Erkrankung behandelt, alle auf üblichen Stationen, niemand intensivmedizinisch. Einzelne brauchten Sauerstoff...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG