Einen verantwortungsvollen Umgang mit seinem Hund wünscht sich eine Frau aus Holsen von einem Hundehalter, dessen Tier ihren Hund jetzt angegriffen hat. - © Pixabay
Einen verantwortungsvollen Umgang mit seinem Hund wünscht sich eine Frau aus Holsen von einem Hundehalter, dessen Tier ihren Hund jetzt angegriffen hat. | © Pixabay

NW Plus Logo Bünde Bünderin warnt vor gefährlichem Hund und zeigt Halter an

Eine Frau hat Angst vor dem großen Ridgeback eines älteren Mannes, der sein Tier nicht an der Leine führt. Jetzt wurde ihr eigener Hund angegriffen. Das Ordnungsamt wird tätig.

Gerald Dunkel

Bünde. Sie traue sich kaum noch auf die Straße, und diese Angst würden auch Nachbarn mittlerweile mit ihr teilen. Eine Frau aus Bünde berichtet der NW-Redaktion davon, dass sie und ihr Hund nun zum wiederholten Male von dem großen Hund eines älteren Mannes, der in der Nähe lebt, angegriffen worden seien - zuletzt am Freitag, 5. Februar. Problem dabei: Der Hundehalter besitze wohl nicht mehr die Kraft, den großen Ridgeback-Burma-Mischling zu halten und lasse ihn deshalb ganz ohne Leine laufen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!