Nahe der A33-Anschlussstelle Bünde rutschte ein Wertheraner mit seinem Auto in den Gegenverkehr. Nur einen Tag zuvor hatte es in unmittelbarer Nähe einen weiteren Unfall mit zwei Beteiligten aus dem Altkreis gegeben. - © Polizei Herford
Nahe der A33-Anschlussstelle Bünde rutschte ein Wertheraner mit seinem Auto in den Gegenverkehr. Nur einen Tag zuvor hatte es in unmittelbarer Nähe einen weiteren Unfall mit zwei Beteiligten aus dem Altkreis gegeben. | © Polizei Herford
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Wertheraner rutscht in Gegenverkehr - Beifahrerin schwer verletzt

Nahe der A33-Anschlusstelle in Bünde ereignete sich Montag bei regennasser Fahrbahn ein schwerer Unfall. Eine Unfallbeteiligte wurde im Auto eingeklemmt.

Bünde/Werther.. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Montag, 16. August, um 14.05 Uhr auf der Osnabrücker Straße in Bünde. Ein 20-jähriger Mann aus Werther fuhr mit seinem Peugeot auf der Hansastraße, von der Autobahn kommend in Richtung Osnabrücker Straße. Gleichzeitig fuhr eine 41-jährige Frau aus Rödinghausen in ihrem Fiat in entgegengesetzter Richtung auf der Osnabrücker Straße. Im Bereich einer scharfen Rechtskurve unmittelbar vor einem Kreisel an der Osnabrücker Straße verlor der 20-Jährige aus bisher nicht geklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte auf der...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG