Schlimmer Anblick: Mit aufgerissenem Bauch lag das frisch geborene Fohlen morgens auf der Weide. Welches Tier die Bisse verursacht hat, soll geklärt werden. - © Gestüt Hesselteich
Schlimmer Anblick: Mit aufgerissenem Bauch lag das frisch geborene Fohlen morgens auf der Weide. Welches Tier die Bisse verursacht hat, soll geklärt werden. | © Gestüt Hesselteich
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Grausamer Fund: Angefressenes Fohlen gibt Züchtern Rätsel auf

Stark angefressen liegt das Tier auf einer Koppel im Kreis Gütersloh. Das Landesumweltamt soll nun die Ursache ermitteln.

Tasja Klusmeyer

Versmold-Hesselteich. Seit Jahrzehnten züchtet Familie Hemschenherm Deutsche Reitponys. Dass morgens ein totes Fohlen auf der Koppel liegt, kam in der langen Zeit schon das ein oder andere Mal vor. Ebenso, dass der Tierkörper leicht angefressen war. Das Bild, das sich am Freitagmorgen auf der Koppel am Gestüt Hesselteich bot, aber war grausam. Gegen 6.30 Uhr beim täglichen Kontrollgang wird der Fund entdeckt. Weit hinten auf der Koppel liegt ein totes Fohlen – stark verletzt und deutlich angefressen. Der Bauchraum ist aufgerissen; Innereien fehlen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema