Es darf nach Herzenslust geplanscht werden: Im Verler Freibad gilt die 3G-Regel nicht. - © picture alliance/dpa / Symbolbild
Es darf nach Herzenslust geplanscht werden: Im Verler Freibad gilt die 3G-Regel nicht. | © picture alliance/dpa / Symbolbild
NW Plus Logo Verl

Leserin empört: Jeder darf ins Verler Freibad ohne Corona-Kontrolle

Egal, ob geimpft, genesen oder getestet, das spielt im Verler Freibad keine Rolle. Sehr zum Ärger und Verwunderung einer Leserin. Die Stadt beruft sich dabei auf die Coronaschutzverordnung.

Roland Thöring

Verl. Keine 3G-Regelung, keine Kontrolle, ob jemand geimpft, genesen oder getestet ist, keine Kontaktnachverfolgung: Dass im Verler Freibad andernorts gültige Corona-Auflagen nicht mehr gelten, hat bei einer Leserin für Verwunderung gesorgt. Die Bielefelderin macht das in einem Brief an die NW öffentlich: Brigitte Günzel aus Bielefeld: "Überall steigen die Infektionszahlen, konsequent werden die „3G’s" umgesetzt. Nur wer vollständig geimpft, genesen oder getestet ist, kann am öffentlichen Leben weitgehend ohne Einschränkungen teilnehmen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG