NW News

Jetzt installieren

0
Auch die Stadt Verl hilft mit Masken, Schutzanzügen und Wasser. Yilmaz Göktas und Barbara Menne (2. v. r.) brachten die Hilfsgüter zu Julia Meyer und Martina Markmeier (r.) vom Verein "Helfende Hände für Verl" am alten Bauhof. - © Roland Thöring
Auch die Stadt Verl hilft mit Masken, Schutzanzügen und Wasser. Yilmaz Göktas und Barbara Menne (2. v. r.) brachten die Hilfsgüter zu Julia Meyer und Martina Markmeier (r.) vom Verein "Helfende Hände für Verl" am alten Bauhof. | © Roland Thöring

Verl Verler sammeln heute für Hochwasser-Opfer: Das wird noch dringend benötigt

Der Verein „Helfende Hände für Verl“ nimmt am Donnerstag Spenden am alten Bauhof entgegen. Am Freitag soll das, was im Landkreis Ahrweiler dringend benötigt wird, nach Westum gebracht werden.

Roland Thöring
22.07.2021 | Stand 21.07.2021, 18:05 Uhr

Verl. Die „Helfenden Hände für Verl" haben eine Hilfsaktion für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Westum, einem Ortsbezirk der Stadt Sinzig im rheinland-pfälzischen Landkreis Ahrweiler, gestartet. Nachdem den Verein am Mittwochmorgen über die beiden dort lebenden ehemaligen Verler Thomas und Silvia Wittenborg ein Hilferuf erreichte, stellten Julia Meyer und Martina Markmeier innerhalb wenigen Stunden eine Spendensammlung auf die Beine.

Mehr zum Thema