0
Verls Daniel Mikic (rechts) war von Schiedsrichter Patrick Glaser frühzeitig unter die Dusche geschickt worden. - © Jens Dünhölter
Verls Daniel Mikic (rechts) war von Schiedsrichter Patrick Glaser frühzeitig unter die Dusche geschickt worden. | © Jens Dünhölter

Verl SC Verl holt in Unterzahl ein 1:1 gegen den FC Ingolstadt

Der Verler Daniel Mikic hatte bereits frühzeitig die rote Karte gesehen. Aygün Yildirim trifft in der 75. Minute zum Ausgleich.

Till Hülsmann
17.03.2021 | Stand 18.03.2021, 09:13 Uhr
Wolfgang Temme

Verl. Die Comeback-Qualitäten des SC Verl sind in der 3. Liga bekannt. Mittwoch setzten die wiederholt nach Rückständen erfolgreichen Fußballer des Aufsteigers ihrem Ruf die vorläufige Krone auf. Geschockt von einer frühen Roten Karte für Innenverteidiger Daniel Mikic (2.) und angeknockt durch das Gegentor von Filip Bilbija zum 0:1 (48.) holten die Verler trotzdem noch einen Punkt gegen den Aufstiegskandidaten FC Ingolstadt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG