0
Als Aufsteiger belegt der SC Verl nach dem 1:1 gegen Zwickau aktuell Rang 5 der Tabelle. Trainer Guerino Capretti ist damit sichtlich zufrieden. - © picture alliance
Als Aufsteiger belegt der SC Verl nach dem 1:1 gegen Zwickau aktuell Rang 5 der Tabelle. Trainer Guerino Capretti ist damit sichtlich zufrieden. | © picture alliance

Verl SC Verl bleibt trotz 1:1 in Kontakt zur Spitzengruppe

Fußball-Drittligist kommt gegen den FSV Zwickau trotz früher Führung nicht über ein Unentschieden hinaus, schließt die Hinrunde aber als starker Tabellenfünfter ab.

Wolfgang Temme
19.01.2021 | Stand 20.01.2021, 07:40 Uhr

Paderborn. Sechsmal in den letzten neun Spielen hatte der SC Verl trotz eines Rückstands noch gepunktet. Umso mehr hatte sich Rino Capretti, Trainer des Fußball-Drittligisten, gewünscht, auch mal wieder in Führung zu gehen. Diesen Gefallen tat ihm seine Mannschaft am Dienstagabend im Heimspiel gegen den FSV Zwickau bereits in der 2. Minute, als Julian Schwermann mit einem von Mike Könnecke kräftig ins eigene Tor abgefälschten Schuss das 1:0 erzielte. Dennoch musste sich der Sportclub am Ende in der Paderborner Benteler-Arena mit einem 1:1 zufrieden geben. Ronny König erzielte den Ausgleich für die abstiegsgefährdeten Sachsen in der 49. Minute nach einer Freistoß-Hereingabe. „Wir können es besser, haben es heute aber nicht gezeigt", äußerte sich der Verler Coach enttäuscht über die fußballerische Leistung seines Teams.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG