Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe will den Verkehr stärker auf die Schiene verlagern. Mehr Züge bedeuten aber gleichzeitig mehr Wartezeiten an den geschlossenen Bahnschranken. - © Sigurd Gringel
Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe will den Verkehr stärker auf die Schiene verlagern. Mehr Züge bedeuten aber gleichzeitig mehr Wartezeiten an den geschlossenen Bahnschranken. | © Sigurd Gringel

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Schneller nach Bielefeld und Paderborn: Anschluss an S-Bahn-Netz für SHS geplant

Mehr Bahnlinien, eine bessere Taktung und elektrisch betriebene Triebwagen, das sieht der Zukunftsentwurf für den Bahnverkehr vor. SHS hätte eine bessere Anbindung an die Oberzentren und den Kreis Gütersloh.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) hat Großes vor. Er will sein Verkehrsgebiet mit einem S-Bahn-Netz überziehen, von dem auch Schloß Holte-Stukenbrock profitieren würde. Mit einem durchgängigen Halbstundentakt und einer zusätzlichen Schnellverbindung nach Bielefeld und Paderborn. Im Stadtrat hat Planer Thomas Ressel jetzt diesen Zukunftsentwurf vorgestellt.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema