Achtung, leeres Schwimmbecken: Die Warnbaken schirmen den Gefahrenbereich ab. Das Flachdach über dem Lehrschwimmbecken hinten muss saniert werden. Deshalb wird der Aus- und Umbau des Hallenbades später abgeschlossen als geplant. - © Sabine Kubendorff
Achtung, leeres Schwimmbecken: Die Warnbaken schirmen den Gefahrenbereich ab. Das Flachdach über dem Lehrschwimmbecken hinten muss saniert werden. Deshalb wird der Aus- und Umbau des Hallenbades später abgeschlossen als geplant. | © Sabine Kubendorff

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Hallenbad-Umbau verzögert sich

Das hat mehrere Gründe, zum Beispiel wird nun doch ein Stück Flachdach noch saniert. 80 Prozent aller Arbeiten sind aber schon geschafft. Wiedereröffnung soll im ersten Quartal 2021 sein.

Sabine Kubendorff

Schloß Holte-Stukenbrock. Es gibt nur wenig im 45 Jahre alten Gartenhallenbad, das nicht auf links gedreht wird. „Alles raus, alles neu“, ruft Architekt Oliver Stüwe, als er bei einem Rundgang mit der Neuen Westfälischen im nahezu leergefegten Umkleidebereich ankommt. Einige Blöcke stehen schon, darauf werden dann die neuen Schränke montiert, in die endlich auch längere Schuhe und größere Sporttaschen hineinpassen. Handwerker werkeln an der Decke, ein Radio plärrt. Etwa 80 Prozent der Aus- und Umbauarbeiten, sagt der Architekt, sind bereits erledigt...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
jetzt 30% sparen

Ein Jahr lang NW+ lesen
und richtig sparen

99 € 69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Jahrespreis

realisiert durch evolver group