Engagieren sich für den Kinoverein: Heike Schulz, Daniela Dyck, Margret Lamberts, Marcel Voike, Jutta Meier, Reiner Rösch-Lamberts, Andreas Meier, Frank Röllke und Marc-Hermann Wiesemann (v. l.) vom Rhythmus-Filmtheater. - © Karin Prignitz
Engagieren sich für den Kinoverein: Heike Schulz, Daniela Dyck, Margret Lamberts, Marcel Voike, Jutta Meier, Reiner Rösch-Lamberts, Andreas Meier, Frank Röllke und Marc-Hermann Wiesemann (v. l.) vom Rhythmus-Filmtheater. | © Karin Prignitz

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Kostenloses Open Air zum Kinogeburtstag

Das ehrenamtliche betriebene Rhythmus Filmtheater füllt eine wesentliche Lücke im Kulturangebot. In 20 Jahren kamen schon mehr als 40.000 Zuschauer.

Knut Dinter

Schloß Holte-Stukenbrock. Warum noch Kino? Im Internet gibt es doch rund um die Uhr unzählige Filme zu sehen. Das Rhythmus Filmtheater ist der Beweis, dass klassisches Kino nicht zu ersetzen ist. Vor 20 Jahren gegründet, erfüllt es ein Bedürfnis. 1999 war das Votum eindeutig. Bei einer Bürgerbefragung, was in Schloß Holte-Stukenbrock noch fehle, wünschten sich viele, wieder ein Kino zu erhalten. Daraufhin gründeten im Jahr 2000 sieben Filmliebhaber den Kinoverein. Die Aula der damaligen Realschule (heute Gesamtschule) können sie für die Vorführungen nutzen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group