0
Freundschaft jenseits sozialer Grenzen: Philippe (François Cluzet) ist reich und auf Hilfe angewiesen. Von Driss (Omar Sy) bekommt er noch viel mehr. Den Film sahen in SHS 650 Besucher. - © Senator
Freundschaft jenseits sozialer Grenzen: Philippe (François Cluzet) ist reich und auf Hilfe angewiesen. Von Driss (Omar Sy) bekommt er noch viel mehr. Den Film sahen in SHS 650 Besucher. | © Senator

Schloß Holte-Stukenbrock Lichtspiele ohne Flimmerei

Kino in der Stadt: Für das Rhythmus-Filmtheater ist die Umstellung auf die digitale Technik ein voller Erfolg. Vereinsvorsitzender Frank Röllke ist mit den Besucherzahlen aber noch nicht ganz zufrieden

Gunter Held
08.10.2015 | Stand 07.10.2015, 20:41 Uhr
Vor dem neuen Projektor: Mark-Hermann Wiesemann, der ein Mikrofon zur Lautstärkenmessung hält und im Verein zuständig ist für Finanzen und Filmebeschaffung, Vereinsvorsitzender Frank Röllke und sein Stellvertreter Reiner Rösch-Lamberts, der auf das Eingabedisplay des Rechners deutet, der in den Projektor eingebaut ist. - © GUNTER HELD
Vor dem neuen Projektor: Mark-Hermann Wiesemann, der ein Mikrofon zur Lautstärkenmessung hält und im Verein zuständig ist für Finanzen und Filmebeschaffung, Vereinsvorsitzender Frank Röllke und sein Stellvertreter Reiner Rösch-Lamberts, der auf das Eingabedisplay des Rechners deutet, der in den Projektor eingebaut ist. | © GUNTER HELD

Schloß Holte-Stukenbrock. Das Surren der Filmrollen am Projektor und das leichte Flimmern werden wohl nur echte Nostalgiker vermissen. Alle anderen genießen die hohe Qualität, die das Rhythmus-Filmtheater seit März mit der neuen Technik bietet. Statt der Filmrollen dreht sich das Speichermedium in der Festplatte. Statt des unterschwelligen Rauschens aus der alten Soundanlage kommt aus der neuen digitalen Anlage glasklarer Klang. Das Filmtheater, das von einem Verein und den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern betrieben wird, ist in der modernen Zeit angekommen.

realisiert durch evolver group