0

Schloß Holte-Stukenbrock Kinoverein kann mit Vorschuss rechnen

Politiker diskutieren Verwaltungsvorschlag

13.01.2015 | Stand 12.01.2015, 20:57 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock (sk). Früher als erwartet könnte der Kinoverein sein Rhythmus-Filmtheater in der Aula der Realschule wieder eröffnen. Land und Bundesfilmförderung haben Zuschüsse in Höhe von insgesamt knapp 24.000 Euro zugesagt.

Die Filmwirtschaft liefert inzwischen nur noch Streifen, die mit digitaler Technik gezeigt werden. Der Kinoverein muss also die analoge Technik des Rhythmus-Filmtheaters ersetzen, um aktuelle Filme zeigen zu können. Das kostet insgesamt fast 48.000 Euro. Außer dem Land und der Filmförderung will sich auch die Stadt mit 5.000 Euro beteiligen. Den Rest muss der Kinoverein durch Spenden hereinholen, worum er sich bereits intensiv bemüht.

Die überregionalen Zuschüsse werden allerdings erst ausgezahlt, wenn das Projekt finanziell gesichert ist. Die Bezirksregierung, die in den Prozess involviert ist, geht davon aus, dass das Geld wahrscheinlich im Juni/ Juli überwiesen wird. Damit das Kino schon vorher wieder eröffnen kann, wäre die Verwaltung bereit, die Summe vorzustrecken.

Darüber werden die Politiker am heutigen Dienstag im Kulturausschuss diskutieren. Das Gremium tritt um 18 Uhr im großen Saal des Rathauses zusammen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group