Der Angeklagte (verdeckt mit einem Aktenordner) wird hier kurz vor dem Urteilsspruch in den großen Saal 1 des Landgerichtes Bielefeld geführt. - © Archivfoto/ Wolfgang Wotke
Der Angeklagte (verdeckt mit einem Aktenordner) wird hier kurz vor dem Urteilsspruch in den großen Saal 1 des Landgerichtes Bielefeld geführt. | © Archivfoto/ Wolfgang Wotke

NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück Tönnies-Mitarbeiter wegen Totschlags zu langjähriger Haft verurteilt

Der Tönnies-Mitarbeiter hatte seinen Kollegen erstochen. Wegen Totschlags wurde der Mann vom Landgericht Bielefeld zu acht Jahren Haft verurteilt. Die Revision des Täters beim BGH hatte keinen Erfolg.

Nils Middelhauve

Rheda-Wiedenbrück/Bielefeld/Karlsruhe. Ein Bielefelder Schwurgericht hatte im September des vergangenen Jahrs einen 36 Jahre alten Mitarbeiter der Firma Tönnies wegen Totschlags zu einer Gefängnisstrafe von acht Jahren verurteilt. Der Angeklagte hatte nach einem Streit am Arbeitsplatz einen Kollegen erstochen. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat das Bielefelder Urteil nun bestätigt. Am 12. März 2021 war es an einem Fließband im Zerlegebetrieb des Unternehmen Tönnies zu einem lautstarken Streit des rumänischen Angeklagten mit einem ebenfalls dort beschäftigten Landsmann (35) gekommen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG