André Vielstädte, Unternehmenssprecher bei Tönnies, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. - © picture alliance/dpa
André Vielstädte, Unternehmenssprecher bei Tönnies, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück

Pressesprecher André Vielstädte verlässt Tönnies - so reagiert der Chef

Der Unternehmenssprecher des Schlachtbetriebs Tönnies in Rheda-Wiedenbrück will neue Wege gehen. Auch Clemens Tönnies äußert sich zu der Personalveränderung in seinem Konzern.

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. André Vielstädte verlässt am Jahresende die Unternehmensgruppe Tönnies. Das geschehe auf eigenen Wunsch, heißt es in einer internen Meldung. Vielstädte, Leiter der Unternehmenskommunikation und seit Herbst 2020 Geschäftsführer Tönnies Central Services, will sich selbstständig machen. In welchen Bereichen und wo das geschehen soll, das sagte er auf Nachfrage der NW nicht. „Über die offizielle Stellungnahme des Unternehmens hinaus wird es keine Kommentierung von mir geben", so Vielstädte. Sein Weggang löst einige Umstrukturierungen aus...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG