0
Werksführung: Im weißen Kittel zeigt Konzernchef Clemens Tönnies (l.) Minister Sigmar Gabriel den Schlachtbetrieb. - © Foto: Werbestudio Zeidler
Werksführung: Im weißen Kittel zeigt Konzernchef Clemens Tönnies (l.) Minister Sigmar Gabriel den Schlachtbetrieb. | © Foto: Werbestudio Zeidler
Rheda-Wiedenbrück

Minister Gabriel lobt Tönnies

Bundeswirtschaftsminister sieht aber Handlungsbedarf bei Werkverträgen

Martin Krause
04.02.2015 | Stand 04.02.2015, 11:19 Uhr |

Rheda-Wiedenbrück. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel war nach dem Besuch im größten Schweineschlachthof Europas voll des Lobes: „Es ist unglaublich beeindruckend, was Ihre Familie hier seit 1971 aufgebaut hat“, sagte der SPD-Vorsitzende an Konzernchef Clemens Tönnies gewandt. Er habe erfahren, dass alles damals mit einer Metzgerei, sechs Kindern und sieben Schweinen angefangen habe, so Gabriel: „Das ist eine große Erfolgsgeschichte.“