0
- © Symbolfoto/Pixabay
| © Symbolfoto/Pixabay

Gütersloh 23-Jähriger legt Feuer in Haus - nun muss er in die Psychiatrie

Der Gütersloher leidet unter einer paranoid-halluzinatorischen Schizophrenie. Er wurde verdächtigt, drei Brände gelegt zu haben. Doch nicht alle Taten konnten ihm nachgewiesen werden.

Nils Middelhauve
08.12.2021 | Stand 09.12.2021, 15:49 Uhr

Gütersloh/Bielefeld. Seit Oktober musste sich Nordman D. (Name geändert) vor einer Großen Strafkammer des Bielefelder Landgerichts verantworten. Er war dringend verdächtig, für drei Brände verantwortlich gezeichnet zu haben, die sich im April dieses Jahrs innerhalb von lediglich drei Tagen im Bereich der Innenstadt ereignet hatten.

Mehr zum Thema