Im Stehen arbeiten kann bei Rückenproblemen helfen. Einen Anspruch auf höhenverstellbare Tische gibt es bisher generell für das Homeoffice aber nicht. - © Pixabay/Symbolbild
Im Stehen arbeiten kann bei Rückenproblemen helfen. Einen Anspruch auf höhenverstellbare Tische gibt es bisher generell für das Homeoffice aber nicht. | © Pixabay/Symbolbild
NW Plus Logo Gütersloh

Tag der Rückengesundheit: Arbeitsmedizinerin gibt Tipps fürs Homeoffice

Ein Auslöser für Rückenschmerzen im Homeoffice ist häufig die schlechte Ausstattung zuhause. Eine heimische Arbeitsmedizinerin erklärt, was der Arbeitnehmer vom Chef verlangen darf.

Larissa Kirchhoff

Gütersloh. Seit der Homeoffice-Regelung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gibt es einen Anstieg der Rückenschmerzfälle - das bestätigt Arbeitsmedizinerin Christina Nußbeck. ,,Das Homeoffice und das mobile Arbeiten, was wir im Zuge der Pandemie mal als Zwischenlösung betitelt haben, ist eigentlich keine mehr. Für etliche Menschen ist der Küchentisch zum festen Arbeitsplatz geworden. Und genau da liegt das Problem, das wir aktuell haben." Der Tag der Rückengesundheit gibt Anlass zur Aufklärung: Wieso so viele im Homeoffice an Rückenproblemen leiden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG