Karstadt: Nach Umgestaltung oder Neubau soll die zentrale Immobilie am Berliner Platz eine positive Ausstrahlung auf die gesamte Gütersloher Innenstadt ausüben. - © Andreas Frücht
Karstadt: Nach Umgestaltung oder Neubau soll die zentrale Immobilie am Berliner Platz eine positive Ausstrahlung auf die gesamte Gütersloher Innenstadt ausüben. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Gütersloh

Neue Ideen für lebendige Gütersloher City rücken Karstadt ins Zentrum

Die Stadt hat ein Konzept entwickelt, bei dem wichtige Straßen in der Innenstadt gestützt und das Karstadt-Gebäude neu genutzt werden sollen. Doch gerade für Letzteres versagt das Land Fördermittel.

Matthias Gans

Gütersloh. Der Einzelhandel in der Innenstadt hat zu kämpfen. Neben der Konkurrenz durch Online-Versandhändler setzt ihm zurzeit auch noch die Corona-Pandemie zu. In Gütersloh schließt zudem Ende nächsten Monats mit Galeria Kaufhof ein Frequenzbringer, dessen Leerstand die Gütersloher City nicht eben attraktiver macht. Um in dieser Situation handlungsfähig zu bleiben und neue Impulse zu setzen, hat die Stadt Gütersloh ein Konzept veröffentlicht, dass Maßnahmen aufzeigt, wie die Innenstadt für Handel und Wohnen attraktiv bleiben und werden kann...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG