Andres Ruff (l.) und Clemens Tönnies, gehören zur Geschäftsführung der Tönnies-Holding. - © picture alliance/dpa
Andres Ruff (l.) und Clemens Tönnies, gehören zur Geschäftsführung der Tönnies-Holding. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Nach Corona-Ausbruch

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Tönnies-Geschäftsführer

Inzwischen liegen der Staatsanwaltschaft zufolge 50 Strafanzeigen im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch im Schlachtkonzern in Rheda-Wiedenbrück vor.

Angela Wiese

Bielefeld. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt offiziell gegen die vier Geschäftsführer der Tönnies Holding ApS & Co. KG. Nach dem massiven Corona-Ausbruch im Tönnies-Betrieb in Rheda-Wiedenbrück waren zahlreiche Strafanzeigen bei der Bielefelder Staatsanwaltschaft eingegangen, die daraufhin zunächst Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz gegen Unbekannt eingeleitet hatte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema