Die 27. Kammer des Berlin Landgerichts hatte am 30. August eine Einstweilige Verfügung gegen die Aktion Arbeitsunrecht e.V. genehmigt. - © Andreas Frücht
Die 27. Kammer des Berlin Landgerichts hatte am 30. August eine Einstweilige Verfügung gegen die Aktion Arbeitsunrecht e.V. genehmigt. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Tönnies zieht Klage wegen falscher Berichterstattung zurück

Protestler sehen sich gestärkt im Kampf für Meinungsfreiheit. Ab sofort darf wieder offen behauptet werden, dass der Schlachtkonzern "systematischen Lohnraub", "Arbeitsplatzvernichtung durch Preisdumping" und anderes Arbeitsunrecht betreibt.

Jeanette Salzmann

Jetzt weiterlesen

Wochenabo
1 € pro Woche

monatlich kündbar

Webabo sichern

monatliche Abrechnung, nach einem Jahr 2 € pro Woche

Inklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema