0
Das Bundeskartellamt hat eine Fusion der heimischen Krankenhäuser untersagt. Zum Leidwesen der Politiker. - © Andreas Frücht
Das Bundeskartellamt hat eine Fusion der heimischen Krankenhäuser untersagt. Zum Leidwesen der Politiker. | © Andreas Frücht

Gütersloh Krankenhausfusion: Politiker sind fassungslos über Sichtweise des Kartellamtes

Dass die Bundesbehörde eine Fusion von Klinikum und St.-Elisabeth-Hospital ablehnt, stößt in Gütersloh auf großes Unverständnis. Wie soll die Stadt nun ihre 83-Millionen-Euro-Investition bewältigen?

Ludger Osterkamp
05.11.2019 | Stand 04.11.2019, 16:56 Uhr

Gütersloh. Die Sprecher der beiden großen Ratsfraktionen, Heiner Kollmeyer (CDU) und Thomas Ostermann (SPD), haben fassungslos auf die Haltung des Bundeskartellamtes zur geplanten Krankenhausfusion von Klinikum und Sankt-Elisabeth-Hospital reagiert. "Das ist in keiner Weise nachvollziehbar", sagte Kollmeyer. Die Bundesbehörde versperre einer Lösung den Weg, die von allen Beteiligten als sinnvoll angesehen werde.

realisiert durch evolver group