0
Jobs in Gefahr: Im Gütersloher Gerätewerk sollen 770 Stellen wegfallen. In Polen ist der Aufbau einer Finanzverwaltung geplant. - © Andreas Frücht
Jobs in Gefahr: Im Gütersloher Gerätewerk sollen 770 Stellen wegfallen. In Polen ist der Aufbau einer Finanzverwaltung geplant. | © Andreas Frücht

Gütersloh Stellenabbau bei Miele: Jetzt müssen sogar 770 Mitarbeiter gehen

Im Gütersloher Gerätewerk sollen in den nächsten Jahren nun 770 Stellen wegfallen - 270 mehr als bislang bekannt. Außerdem ist in Polen der Aufbau einer neuen Finanzverwaltung geplant.

Ludger Osterkamp
23.08.2019 | Stand 23.08.2019, 13:45 Uhr

Gütersloh. Miele plant in seinem Gütersloher Gerätewerk (GTG) einen größeren Stellenabbau als bislang bekannt. Statt 500, wie bisher genannt, sollen bis zum Jahr 2025 nun 770 Stellen wegfallen. Zugleich bestätigt Miele, dass es in Polen neben dem Waschmaschinenwerk eine weiteren Standort für eine Finanzverwaltung plant.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG