Gütersloh Verkehrsunfall in Gütersloh: Junge Radfahrerin lebensgefährlich verletzt

Eine 15-Jährige war mit einer Freundin auf dem Radweg an der Holler Straße in Richtung Blankenhagen unterwegs. Laut Polizei hat sie dann plötzlich die Straßenseite gewechselt

Christian Geisler
12.06.2019 | Stand 13.06.2019, 08:35 Uhr

Gütersloh. Auf der Holler Straße in Gütersloh hat es am Mittwochmittag gekracht. Laut aktuellen Informationen der Polizei wurde bei einem Verkehrsunfall in Höhe Zur Ikel eine junge Radfahrerin schwer verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht Lebensgefahr. Das 15-jährige Mädchen war mit einer Freundin auf dem Radweg an der Holler Straße in Richtung Blankenhagen unterwegs. Laut Polizei hat sie dann plötzlich die Straßenseite gewechselt. Der Fahrer eines VW Golf konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erwischte das Mädchen frontal. Sie erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht. Durch die Kollision mit der Radfahrerin ist die Windschutzscheibe des VW Golf gerissen. Den genauen Sachschaden konnte die Polizei vor Ort nicht beziffern. Die Holler Str. musste für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Der PKW und das Fahrrad wurden zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Der Autofahrer sowie das zweite Mädchen blieben unverletzt. Letzteres wurde von Verwandten an der Unfallstelle abgeholt.

realisiert durch evolver group