0
Was Hausbesitzer schick finden, ist für Vögel und Insekten eine Katastrophe. - © NABU/Dietmar Oeliger
Was Hausbesitzer schick finden, ist für Vögel und Insekten eine Katastrophe. | © NABU/Dietmar Oeliger
Kreis Gütersloh

Droht jetzt ein Schotter-Verbot? NRW-Städte wollen Pflanzen statt Kies

Viele Kommunen sagen Stein- und Schotterwüsten vor dem Haus den Kampf an. Auch im Kreis Gütersloh wird über Vorgaben in Bebauungsplänen diskutiert

Anja Hustert
09.10.2018 | Stand 08.10.2018, 16:32 Uhr

Kreis Gütersloh. Immer mehr Hausbesitzer tauschen das Grün im Vorgarten gegen Kies oder Schotter aus. Das mag man pflegeleicht und modern finden – ökologisch sinnvoll ist das nicht. Insekten und Vögel finden in den versiegelten Vorgärten keine Nahrung. Im Land – und auch im Kreis Gütersloh – regt sich Widerstand gegen diese Steinwüsten.