0
Verunglückt: Der Seenotrettungskreuzer Adolph Bermpohl der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wird am Morgen des 24. Februar 1967 beschädigt in der Nordsee treibend aufgefunden und eingeschleppt. - © DGzRS DIE SEENOTRETTER
Verunglückt: Der Seenotrettungskreuzer Adolph Bermpohl der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wird am Morgen des 24. Februar 1967 beschädigt in der Nordsee treibend aufgefunden und eingeschleppt. | © DGzRS DIE SEENOTRETTER

Gütersloh/Helgoland Gütersloher Seenotretter: Vor 50 Jahren geriet die "Adolph Behmpohl" in einen Orkan

Tod in der Riesenwelle vor Helgoland

Eike J. Horstmann
23.02.2017 | Stand 23.02.2017, 20:41 Uhr
Günter Kuchenbecker: Der Seenotretter blieb auf See. - © DgzRS
Günter Kuchenbecker: Der Seenotretter blieb auf See. | © DgzRS

Gütersloh/Helgoland (nw). Die Technik ist auf dem neuesten Stand, das Schiff ist bestens gewartet und in Schuss. Und doch, das weiß jeder Seenotretter, ist kein Einsatz ist frei von Risiken. Wenn die Nordsee zum "Blanken Hans" wird, kann der Mensch den unvorstellbaren Kräften der tosenden See nichts entgegensetzen.

realisiert durch evolver group