NW News

Jetzt installieren

0
Als Standort für einen Freifunk-Knoten angepeilt: Auf dem Dach des Alten Amtsgerichts sollen zwei Antennen für die Internetnutzung angebracht werden. - © Raimund Vornbäumen
Als Standort für einen Freifunk-Knoten angepeilt: Auf dem Dach des Alten Amtsgerichts sollen zwei Antennen für die Internetnutzung angebracht werden. | © Raimund Vornbäumen
Gütersloh

Freifunk: WLAN-Netz wird langsam dichter

Die Knoten in den Notunterkünften gehen bald in Betrieb, unter einer Bedingung

Rainer Holzkamp
20.11.2015 | Stand 20.11.2015, 12:20 Uhr

Gütersloh. Die Anlaufschwierigkeiten beim Thema Freifunk scheinen langsam überwunden zu werden. Nachdem am 21. Oktober der WLAN-Knoten im Rathaus freigeschaltet wurde und seither Gratis-Internetzugänge unter anderem im Bürgerbüro und im Ratssaal zur Verfügung stehen, sollen nun weiteren Angebote hinzukommen.