0
Kennt sein Quartier: Sozialarbeiter Dirk Wiedey kümmert sich um Menschen, die ganz unterschiedliche Hilfen zum Leben brauchen, das sie allein nicht mehr geregelt bekommen. Seine Kolleginnen und er schnüren individuelle Unterstützungspakete. - © Susanne Lahr
Kennt sein Quartier: Sozialarbeiter Dirk Wiedey kümmert sich um Menschen, die ganz unterschiedliche Hilfen zum Leben brauchen, das sie allein nicht mehr geregelt bekommen. Seine Kolleginnen und er schnüren individuelle Unterstützungspakete. | © Susanne Lahr

Brackwede Quartierssozialarbeiter helfen Menschen im Alltag

Hilfe im Alter (IV): Ihre Klientel sind Menschen, die ihren Alltag nicht mehr selbstständig regeln können

Susanne Lahr
23.09.2016 | Stand 22.09.2016, 22:56 Uhr

Brackwede. Aus der Wohnung des 72-Jährigen riecht es stark. Er lebt allein, soll ein Alkoholproblem haben. Und so informieren die Nachbarn, deren Hilfe der ältere Herr nicht annehmen möchte, Dirk Wiedey. Er ist Sozialarbeiter im Stadtbezirk Brackwede, kennt sein Quartier seit 1999 wie seine Westentasche.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG