0
"Herr Meier" sucht auf dem Johannisberg im Gras nach Insekten und Mäusen. Im Hintergrund ist die Touristinformation zu sehen. - © Sarah Jonek
"Herr Meier" sucht auf dem Johannisberg im Gras nach Insekten und Mäusen. Im Hintergrund ist die Touristinformation zu sehen. | © Sarah Jonek

Bielefeld Bielefeld-Gadderbaum hat eine neue Attraktion - die große Sorgen bereitet

Ein wilder Weißstorch hat im Tierpark Olderdissen jahrelang mit seiner Partnerin gebrütet. Bis er schwer verletzt wurde. Und nun?

Silke Kröger
13.07.2022 | Stand 13.07.2022, 18:59 Uhr

Bielefeld. "Herr Meier" hat einfach kein Glück. Erst wird der Weißstorch nach vier gemeinsamen Jahren mit "Frau Meier" von einem Nebenbuhler attackiert und vertrieben. Und nun stakst er seit Wochen durch Bielefeld auf der Suche nach Futter, um im September für den Rückflug nach Afrika genug Kraft zu haben. Immerhin sind dann bis zu 10.000 Kilometer in der Luft zurückzulegen.

Mehr zum Thema