Das schwer verletzte Opfer konnte keine Aussage mehr zu der Attacke machen. - © Verwendung weltweit
Das schwer verletzte Opfer konnte keine Aussage mehr zu der Attacke machen. | © Verwendung weltweit

NW Plus Logo Brutal Rätselhafte Gewalttat in Bielefeld: Opfer nicht ansprechbar

Die Polizei Bielefeld sucht dringend Zeugen eines brutalen Vorfalls mitten auf der Straße. Der Verletzte ist noch nicht vernehmungsfähig.

Jens Reichenbach

Bielefeld/Hiddenhausen. Zu einer rätselhaften Gewalttat muss es nach Angaben von Polizeisprecherin Hella Christoph am späten Dienstagabend, 3. Mai, in der Nähe des Bielefelder Hauptbahnhofes gekommen sein. Seitdem liegt ein 44-jähriger Mann aus Hiddenhausen mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus. Eine Befragung des Opfers war bisher noch nicht möglich.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema