„Fußball für alle Kinder“: Das ist Ziel des Projekts „Kicker kids inklusiv“. Hannelore Kraft und Christina Kampmann schauten es sich nicht nur an, sondern kickten selbst mit – ebenso wie Arminias schwedischer Innenverteidiger Joakim Nilsson. - © Sarah Jonek Fotografie
„Fußball für alle Kinder“: Das ist Ziel des Projekts „Kicker kids inklusiv“. Hannelore Kraft und Christina Kampmann schauten es sich nicht nur an, sondern kickten selbst mit – ebenso wie Arminias schwedischer Innenverteidiger Joakim Nilsson. | © Sarah Jonek Fotografie

NW Plus Logo Was macht sie eigentlich heute? Ungewöhnlicher Gast: Hannelore Kraft kickt mit Bielefelder Kids

Plötzlich ist sie wieder da, drei Fußbälle im Gepäck. Die Ex-Ministerpräsidentin von NRW nimmt es bei einem einzigartigen Projekt für Kids sogar mit Arminen-Profi Joakim Nilsson auf.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Statt mit Limousine und Chauffeur vorzufahren, schlendert sie in Sportschuhen, Jeans und legerer Jacke zum Termin. In der Hand ein Netz mit drei Fußbällen aus ihrem alten Büro, wie sie sagt, als Geschenk. Das Ziel ist ungewöhnlich wie der Anlass. Hannelore Kraft (60), von 2010 bis 2017 Ministerpräsidentin in Nordrhein-Westfalen, besucht ein einzigartiges Projekt in Bielefeld – auf dem Sportplatz des TuS Eintracht an der Königsbrügge. Dort hört sie nicht nur zu – sondern kickt mit. Sogar mit einem echten Arminen-Profi...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema