Vitali Klitschko hatte sich bereits im März per Video für Hilfe aus Bielefeld bedankt. Diesmal bittet er um Unterstützung für die Feuerwehr. - © youtube.com
Vitali Klitschko hatte sich bereits im März per Video für Hilfe aus Bielefeld bedankt. Diesmal bittet er um Unterstützung für die Feuerwehr. | © youtube.com

NW Plus Logo Bielefeld Ukraine-Krieg: Klitschko bittet Bielefeld um Hilfe

Die Feuerwehr stiftet zwei Fahrzeuge und weiteres Gerät im Wert von 56.000 Euro.

Michael Schläger

Bielefeld Immer dann, wenn in Kiew Raketen oder Bomben einschlagen, rücken die Feuerwehrleute aus, um Brände zu löschen, verschüttete Menschen zu retten, aber auch Tote zu bergen. "Sie leisten Übermenschliches", sagt Karl-Heinz Banse, Chef des Deutschen Feuerwehrverbandes. Dabei werden auch ihre Feuerwachen beschossen, wird ihr Einsatzgerät von den russischen Aggressoren zerstört. Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko hat deshalb auch die Stadt Bielefeld um Hilfe gebeten, Ausrüstungen in die ukrainische Hauptstadt zu schicken. Und Bielefeld hilft mit Spenden im Wert von 56.000 Euro.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema