0
Der erst 21-jährige Mann ist zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. - © NW
Der erst 21-jährige Mann ist zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. | © NW

Haftstrafe Junger Bielefelder mit Machete überfällt Tankstellen und Supermärkte

Das Amtsgericht verurteilt 21-jährigen Bielefelder wegen mehrerer Überfälle mit einer Machete zu sieben Jahren Haft. Durch eine verlorene Maske war die Polizei ihm auf die Spur gekommen

Nils Middelhauve
17.03.2022 | Stand 17.03.2022, 15:58 Uhr

Bielefeld. Bereits am ersten von zwei Verhandlungstagen hatte er die ihm zur Last gelegten Taten eingeräumt: Der Bielefelder Benja G. (Name geändert) gab vor Gericht zu, für mehrere Überfälle auf Tankstellen und einen Supermarkt in Gütersloh, Leopoldshöhe und Paderborn verantwortlich gewesen zu sein. Die Taten hatten in der Region für Aufsehen gesorgt, weil G. bei einigen der Überfälle eine Machete mit sich führte. Das Jugendschöffengericht verurteilte den erst 21 Jahre alten Täter nun wegen besonders schweren Raubs und gefährlicher Körperverletzung unter Einbeziehung eines früheren Urteils zu einer Jugendstrafe von sieben Jahren.

Mehr zum Thema