Auf dem Kesselbrink versammeln sich erneut die meisten Corona- und Impfgegner. Mit Trillerpfeifen reagieren etliche auf die Aufforderung, der Maskenpflicht nachzukommen. - © NW
Auf dem Kesselbrink versammeln sich erneut die meisten Corona- und Impfgegner. Mit Trillerpfeifen reagieren etliche auf die Aufforderung, der Maskenpflicht nachzukommen. | © NW

NW Plus Logo Lichterspaziergang Drei Festnahmen: Maskenkontrolle eskaliert bei Corona-Demo

2.500 Gegner der Corona-Politik zeigen wieder in Bielefeld Präsenz. Als es um die Maskenpflicht geht, eskaliert die Situation - ein Polizist wird sogar verletzt.

Jens Reichenbach
Charlotte Mahncke

Susanne Lahr

Bielefeld. Bei der Neuauflage des „Lichterspaziergangs“ sind am Freitagabend bei zwei von drei geplanten Aufzügen schätzungsweise 2.500 Gegner der Corona- und Impfpolitik durch die Innenstadt gezogen – erneut begleitet von einem Großaufgebot der Polizei. Es blieb überwiegend friedlich, allerdings gab es drei Festnahmen nach Widerstandshandlungen und jeweils sehr aggressiven Solidarisierungseffekten in der Menge. Die Demonstranten bedrängten die Polizisten und Ordnungsamtsmitarbeiter verbal und mit Handys.

Zu Beginn der Demos, die vom Kesselbrink und vom Kunsthallenpark durch die Stadt zogen, forderten Polizei und Ordnungsamt die Teilnehmer wiederholt auf, der Maskenpflicht nachzukommen. Daraufhin griffen viele der Protestler auf dem Kesselbrink zu Trillerpfeifen. In den einschlägigen Telegram-Gruppen war zuvor die Rede davon gewesen, dass Benutzer eines Blasinstrumentes nicht der Maskenpflicht nachkommen müssten. Trillerpfeifen würden dabei wie Blasinstrumente eingestuft, wurde in den Chats betont.

Die große Mehrheit verzichtete auf Masken

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema