Die Schwestern Camila (l.) und Carolina Giannoni haben sich einen der 23 Marktstände gesichert. Und wollen dort ab März mit mexikanisch-italienischer Bio-Küche begeistern. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Die Schwestern Camila (l.) und Carolina Giannoni haben sich einen der 23 Marktstände gesichert. Und wollen dort ab März mit mexikanisch-italienischer Bio-Küche begeistern. | © Foto: Andreas Zobe/NW

NW Plus Logo Neues Gastrokonzept Geheimnis aufgedeckt: Diese Händler kommen in die neue Bielefelder Markthalle

Der "Harms Markt" öffnet im März - und ist ausgebucht. Standbetreiber bringen Neuheiten aus aller Welt nach Bielefeld. Auch ein "Sonderling" ist dabei.

Ivonne Michel

Bielefeld. Bowls mit gerettetem Gemüse, thailändisches Streetfood, mexikanisch-italienische Bio-Gerichte, isländisches Gletscherwasserbier oder feinste Diplomatenhäppchen, wie man sie in Wien bekommt. Das ist nur eine kleine Auswahl des Angebots, das die ersten zehn Standbetreiber des neuen "Harms Marktes" jetzt vorgestellt haben. Frische, Vielfalt und innovative, individuelle Gastronomie: Das Konzept der neuen Markthalle an der Ritterstraße scheint aufzugehen. "Wir sind ausgebucht", sagt Kevin Pamann, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft. Alle 23 Stände seien vergeben. Eröffnet werden soll die Markthalle jetzt im März.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema