Lange Schlangen beim Impfen und Testen gibt es derzeit stadtweit. Wie hier vor der mobilen Impfstation im Sitzungssaal im Senner Ortszentrum. - © Joerg Dieckmann - www.dieckmann-fotodesign.de
Lange Schlangen beim Impfen und Testen gibt es derzeit stadtweit. Wie hier vor der mobilen Impfstation im Sitzungssaal im Senner Ortszentrum. | © Joerg Dieckmann - www.dieckmann-fotodesign.de
NW Plus Logo Beleidigungen

"Katastrophale Zustände": Stimmung vor Corona-Testzentren wird immer aggressiver

Fürs Impfen und Testen bilden sich lange Schlangen gereizter Wartender. Jetzt wurde eine Mitarbeiterin körperlich angegangen. Beim Gesundheitsamt kommt es zudem wegen der hohen Infektionszahlen zum Melderückstau.

Silke Kröger

Bielefeld. Jetzt hat es auch Bielefeld – erneut – erwischt: Wegen der hohen Infektionszahlen und der vielen Meldungen von Mutationsfällen gebe es zurzeit einen Melderückstau, teilt das Gesundheitsamt mit. Die Labore kämen mit der Testauswertung nicht nach, zudem seien Mitarbeiter in der Corona-Abteilung wegen Krankheit ausgefallen. Impfstofflieferungen verzögern sich, derweil sind die Test- und Impfstationen überlaufen. Wegen der langen Wartezeiten werden die Menschen zunehmend aggressiv und beleidigend, berichtet der Bereichsleiter eines Testzentrums...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG