Sascha Berg spricht über das Bielefelder Nachtleben. - © Peter Unger
Sascha Berg spricht über das Bielefelder Nachtleben. | © Peter Unger
NW Plus Logo Bielefeld

Ausgehungerte Feier-Szene: Interview mit dem Partykönig von Bielefeld

Sascha Berg (52) ist geschäftsführender Gesellschafter im Lokschuppen. Im Interview spricht er über seine ersten Party-Erfahrungen und darüber, wie sich das Nachtleben seit den 80ern verändert hat.

Sara Mattana

Bielefeld. Wenn jemand das Bielefelder Nachtleben in- und auswendig kennt, dann ist es Sascha Berg. Der 52-Jährige leitet die Event-Agentur fast4ward und ist geschäftsführender Gesellschafter im Lokschuppen. Im Interview mit nw.de berichtet er, wie sich die Feierkultur verändert hat, was die Arbeit in der Discobranche so besonders macht und mit welchen Herausforderungen er in Pandemiezeiten zu kämpfen hat. Erinnern Sie sich noch an Ihren ersten Discobesuch? Früher hatte man es ja etwas leichter, auch unter 18 in eine Disco zu kommen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG