Oberbürgermeister Pit Clausen (l. am Banner in der Mitte) ging voran. - © Sarah Jonek
Oberbürgermeister Pit Clausen (l. am Banner in der Mitte) ging voran. | © Sarah Jonek
NW Plus Logo Bielefeld

Erschütternde Facebook-Hetze nach Christopher Street Day in Bielefeld

Party und Demo am Niederwall sowie in der City sind vorbei. Die Reaktion im Internet: Kotz-Smilies, Beleidigungen, Hass. Der Tiefpunkt: "Wo ist ein Anschlag, wenn man ihn mal braucht?"

Dennis Rother

Bielefeld. Tausende strömen am Samstagnachmittag in die Bielefelder City. Sie wollen den Christopher Street Day (CSD) nachfeiern, Freunde treffen, bei der Demo ein Ausrufezeichen für Toleranz und Vielfalt setzen. Das gelingt eindrucksvoll. Es kommen viel mehr Menschen als erwartet. Umso erschreckender, dass ihnen im Internet nach der Veranstaltung plötzlich eine Welle der Abneigung entgegenschlägt - bis zu blankem Hass. nw.de hat am Samstagnachmittag redaktionell zunächst ein Video auf Facebook veröffentlicht, das kostümierte Musiker sowie einen Schwenk über die Massen zeigt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG