Wie viele Bielefelder haben sich trotz Impfung mit Corona infiziert? - © Symbolfoto
Wie viele Bielefelder haben sich trotz Impfung mit Corona infiziert? | © Symbolfoto
NW Plus Logo Bielefeld

Infektion trotz Impfe: So viele Impfdurchbrüche gibt es in Bielefeld

Der Anstieg der Inzidenz in Bielefeld betrifft vor allem ungeimpfte Personen. Doch auch hier infizieren sich immer wieder Geimpfte. Wie viele Fälle gab es? Ein Überblick.

Eike J. Horstmann

Bielefeld. Die mobile Impfkampagne der Stadt Bielefeld läuft weiter – wenn nicht gerade sintflutartige Regenfälle die Aktionen verhageln: Ein Stopp des Impfmobils auf einem Supermarktparkplatz in Milse fiel am vergangenen Freitag den widrigen Witterungsbedingungen zum Opfer. Andere Termine wurden wenige Tage vor der angekündigten Schließung des stationären Testzentrums an der Stadthalle äußerst gut angenommen. 161 Impfungen wurden am Sonntag am Verkehrsübungsplatz in Sennestadt vorgenommen, bei den Rotkreuztagen in Brackwede waren es 106...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG