Die vermeintlich "künstlerischen Aktfotos" des Fotografen wurden von der Staatsanwaltschaft als Kinderpornographie eingestuft.  - © Symbolfoto: Pixabay
Die vermeintlich "künstlerischen Aktfotos" des Fotografen wurden von der Staatsanwaltschaft als Kinderpornographie eingestuft.  | © Symbolfoto: Pixabay
NW Plus Logo Bielefeld

Grenze überschritten: Bielefelderin gibt Tochter für Nacktbilder her

Das Amtsgericht stuft die Fotos als Kinderpornografie ein. Auf dem Computer des Fotografen fanden die Ermittler weiteres belastendes Material.

Nils Middelhauve

Bielefeld. Es handelte sich in den meisten Fällen wohl um einen Grenzbereich - doch sah das Amtsgericht die entscheidende Linie als überschritten an: Eine Bielefelder Mutter hatte ihre Tochter vor einigen Jahren mehrfach einem mit ihr befreundeten Hobby-Fotografen als Modell zur Verfügung gestellt. Doch waren die daraufhin gefertigten Fotos keineswegs harmlos. Das Amtsgericht verurteilte die Mutter und ihren Bekannten nun wegen der "Herstellung und Verbreitung kinderpornografischer Bilder" zu Bewährungsstrafen. Mutter verschickte ein Video des Mädchens Angeklagt waren die 35-jährige Olivia T...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG